"Was wir tun,

tun wir aus Leidenschaft"

Wir sind Gastgeber mit Leib und Seele !

Manchmal kommt es im Leben ganz anders als man denkt! So erging es uns im Winter 2016/2017.

Wir fanden uns im Harz wieder, nachdem wir unserer Lieblingsstadt Leipzig denn Rücken gekehrt hatten. Hier sollte nun unser neues Abenteuer beginnen: ein kleines, hübsches, familäres Hotel mit Charme und guter Küche!  

Die Vorraussetzungen dafür brachten wir mit: Thomas als gelernter Koch mit übersprudelndem Ideenreichtum und ich, Kerstin habe jahrelang im Gestaltungsmetier gearbeitet und bin leidenschaftliche Köchin und Bäckerin. Das Gastgeben liegt uns beiden im Blut und wir freuen uns immer neue, interessante Menschen kennenzulernen. 

Unser Restaurant „Wolke 7“ wurde bald zu einem feinen Geheimtipp und die Stammkundenschar wuchs. Im Herbst 2019 übernahmen wir dann noch die Pacht für das schöne Klostercafe direkt im Welterbe Kloster Walkenried

Alles lief super, Arbeit mehr als genug! Und dann kam Corona. Sendepause!

In dieser Zeit überarbeiteten wir unser Gastrokonzept und verwirklichen seit Mai 2021 einen lang gehegten Wunsch: wir bewirten nur noch und ausschließlich vegetarisch/vegan.

Und noch etwas hat Corona mit sich gebracht: wir haben wieder einen Fahrradladen mit E-Bike-Verleih. Genau neben dem Hotel. Ein zweites, hoffentlich krisen- und virensicheres Standbein.

Denn Thomas ist nicht nur ein hervorragender Koch sondern auch ein begnadeter Fahrradmonteur und Radkenner. Kurz: es ist alles in Bewegung und fliesst!

 

Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

Pasta Parasol
Pasta Parasol
press to zoom
Sommersalat
Sommersalat
press to zoom
20190902_143445
20190902_143445
press to zoom
IMG_20170420_141739
IMG_20170420_141739
press to zoom
20200616_202041
20200616_202041
press to zoom
Tortenglück
Tortenglück
press to zoom

"Das reichste Mahl ist freudenleer,  wenn nicht des Wirtes Zuspruch und Geschäftigkeit, den Gästen zeigt dass sie willkommen sind."

Aus: Shakespeare, Macbeth

"Sei freundlich beflissen in deinem Hause die Gäste zu laben, weil ohn' es zu wissen schon manche so Engel bewirtet habn'."

Friedrich Rückert

"Drei Dinge helfen, die Mühseligkeiten

des Lebens zu tragen:

die Hoffnung, der Schlaf und das Lachen"

Immanuel Kant